Flexibles Griffband aus Stoff

Macht Marmeladengläser zu müllfreien to-go-Bechern für Heißgetränke

Hintergrund

Wir nehmen für unseren to-go-Kaffee simple Edelstahlbecher mit zum Café. Damit wir uns nicht verbrühen, nutzen wir Bechermanschetten aus Pappe von einem Takeaway. Die schmeißen wir allerdings nicht weg, sondern verwenden sie wieder.

Mit dieser Lösung produzieren wir keinen Müll. Das gefällt mir. Ein Störfaktor sind jedoch die Kaffeepfütze und der Cappuccinoschaum, wenn das Getränk getrunken ist. Für den restlichen Spaziergang halte ich den Becher aufrecht in der Hand.

Ein isolierter Becher mit integriertem Deckel kann helfen! Die gibt es einerseits aus Kunststoff, anderseits auf Basis von weniger schädlichen Materialien, wie Edelstahl, Keramik, Bio-Plastiken oder recyceltem Kaffeesatz. Je nach Bauart haben die eine doppelwandige Vakuumisolierung, einen integrierten Trinkverschluss mit Silikondichtung und einen komfortablen Griff aus Gummi oder in Holzoptik.

Wir haben uns gefragt, wie eine ressourcenschonendere Lösung aussieht. Eine Alternative, die ohne verklebte Stoffe und verkeilte Materialien auskommt. Ein Produkt, das wir einfach und nachhaltig entsorgen können. Ein Konzept, das nutzt, was schon existiert.

Aufbau

Eigenschaften

  • Schützt die Finger vor der Hitze.
  • Schmiegt sich an alle Formen von Gläsern.
  • Funktioniert links- und rechtsrum.
  • Flutscht beim Überstülpen und Abziehen.
  • Kann in die Waschmaschine.

Updates

Das Farbkonzept

16. Juni 2021

Der erste Prototyp

3. Juni 2021